DRK Presseinformationen https://www.drk-ol.de de DRK Thu, 20 Jan 2022 04:23:49 +0100 Thu, 20 Jan 2022 04:23:49 +0100 TYPO3 EXT:news news-200 Sun, 09 Jan 2022 13:01:00 +0100 Ausbildung 'Betreuen und Begleiten' /aktuelles/presse-service/meldung/kurs-betreuen-und-begleiten.html Ab 31. Januar 2022 führt der DRK-Kreisverband wieder eine Ausbildung zur qualifizierten Betreuungskraft "Betreuen und Begeleiten" durch. Der DRK-Kreisverband Oldenburg-Stadt veranstaltet wieder eine Ausbildung zur qualifizierten Betreuungskraft 'Betreuen und Begleiten' (gem. §§ 43b,  53b SGB XI).

Kurszeitraum: 31. Januar bis 6. April 2022.

Ein Infoabend findet am Mittwoch, den 12. Januar 2022, 19:00 Uhr, im DRK-Ausbildungszentrum Spittweg 4, 26125 Oldenburg, statt. Wegen der aktuellen Corona-Situation bitten wir um telefonische Anmeldung!

Detaillierte Informationen erhalten Sie bei Herrn K. Grabach, Telefon 0441/77933-19. Wir beraten SIe gerne.

Zu den Inhalten der Ausbildung informieren Sie sich bitte hier auf unserer Webseite.

MJS

]]>
news-210 Tue, 30 Nov 2021 21:06:00 +0100 Mitgliederbrief Dezember 2021 /aktuelles/presse-service/meldung/mitgliederbrief-dezember-2021.html Der aktuelle DRK-Mitgliederbrief ist erschienen. Lesen Sie hier mehr darüber. Gerade in Zeiten der Pandemie wo man sich nicht so oft persönlich treffen kann sollte man trotzdem den Kontakt zu den Mitgliedern nicht aus den Augen verlieren.

Darum hat sich der Kreisverband entschlossen seinen Mitgliedern regelmäßig vier Mal im Jahr den DRK-Mitgliederbrief zukommen zu lassen.

Mit lokalen und überregionalen Artikeln sollen so die Mitglieder über aktuelle DRK-Themen informiert werden.

Der Versand ist erfolgt, der aktuelle Mitgliederbrief sollten in diesen Tagen bei Ihnen ankommen.

Falls sie es nicht erwarten können oder noch nicht Mitglied sind und schon einmal reinschnuppern möchten können Sie dies hier.

]]>
news-209 Wed, 27 Oct 2021 01:29:00 +0200 Jobmesse 2021 https://jobmessen.de/aussteller/deutsches-rotes-kreuz-kreisverband-oldenburg-stadt-e-v-oldenburg Wir nehmen an der Jobmesse 2021 teil und freuen uns auf Ihren Besuch! Das Deutsche Rote Kreuz, Kreisverband Oldenburg-Stadt e. V., eröffnet zum 18. Oktober 2021 ihre sechsgruppige Kindertagesstätte, aufgeteilt in je drei Kindergarten- und Krippengruppen.

Das DRK bedankt sich bei der Stadt Oldenburg, die das Gebäude termingerecht fertiggestellt hat.

Die Mitarbeiter:innen und die Kita-Leitung, Frau Carmen Poppenga, freuen sich über den Einzug und begrüßen die Kinder herzlich. Die Kindertagesstätte verfügt über die neueste technische Ausstattung und gibt den Kindern viel Raum zum Spielen und Erleben. Bei Interesse kann weiteres in der Konzeption nachgelesen werden, die sich auf der Homepage befindet.

Es gibt noch freie Plätze, bei Bedarf bitte bei Kita-Leitung anfragen.

Bereits am 15. Oktober 2021 fand im Rahmen einer Eröffnungsfeier die symbolische Schlüsselübergabe vom Architekturbüro Herrn Ohlenbusch statt.
Lesen Sie hier dazu die Pressemitteilung der Stadt Oldenburg.

]]>
news-207 Sat, 16 Oct 2021 01:29:00 +0200 Eröffnung Kita Alte Färberei /aktuelles/presse-service/meldung/eroeffnung-kita-alte-faerberei.html Im Stadtteil Haarentor wurde die neue DRK-Kita Alte Färberei eröffnet. Das Deutsche Rote Kreuz, Kreisverband Oldenburg-Stadt e. V., eröffnet zum 18. Oktober 2021 ihre sechsgruppige Kindertagesstätte, aufgeteilt in je drei Kindergarten- und Krippengruppen.

Das DRK bedankt sich bei der Stadt Oldenburg, die das Gebäude termingerecht fertiggestellt hat.

Die Mitarbeiter:innen und die Kita-Leitung, Frau Carmen Poppenga, freuen sich über den Einzug und begrüßen die Kinder herzlich. Die Kindertagesstätte verfügt über die neueste technische Ausstattung und gibt den Kindern viel Raum zum Spielen und Erleben. Bei Interesse kann weiteres in der Konzeption nachgelesen werden, die sich auf der Homepage befindet.

Es gibt noch freie Plätze, bei Bedarf bitte bei Kita-Leitung anfragen.

Bereits am 15. Oktober 2021 fand im Rahmen einer Eröffnungsfeier die symbolische Schlüsselübergabe vom Architekturbüro Herrn Ohlenbusch statt.
Lesen Sie hier dazu die Pressemitteilung der Stadt Oldenburg.

]]>