Kurs Pflegeausbildung Foto: A. Zelck / DRKS
Helfer/in in der PflegeKurs Pflege-Ausbildung

Sie befinden sich hier:

  1. Ausbildung
  2. Kurse zur Pflege
  3. Helfer/in in der Pflege

Helfer/in in der Pflege

Ansprechpartner

Herr
Oliver Meyers

Tel: 0441 77933-12
E-Mail:o.meyers[at]drk-ol[dot]de

DRK Kreisverband Oldenburg-Stadt e.V.

Schützenhofstr. 83-85
26135 Oldenburg

Der Kurs wendet sich an alle, die eine Tätigkeit im Bereich Pflege ausüben möchten oder sich auf dem Arbeitsmarkt (neu) orientieren möchten. Teilnehmen kann auch, wer bereits als Pflegehelfer oder -helferin ohne Qualifikation tätig ist oder wer Angehörige pflegt.

Informationen, wann der nächste Kurs in unserem Kreisverband angeboten wird, erhalten Sie bei Herrn Oliver Meyers, Telefon 0441 /  77933-12

Grundmodul „Helfer/in in der Pflege“

Diese Qualifikation bietet einen Einstieg in das Berufsfeld der Kranken- und Altenpflege und befähigt zur Wahrnehmung von Aufgaben der grundpflegerischen Versorgung. Das spätere Tätigkeitsfeld ist auf die Unterstützung von examinierten Pflegekräften ausgerichtet.

Auszüge aus dem Inhalt

  • Grundlagen geriatrischer Krankheitsbilder
  • Körperpflege und Prophylaxen
  • Mobilisation
  • Ernährung und Ausscheidungen
  • Hygiene
  • Kommunikation

Grundmodul „Betreuen und Begleiten“

(gem. §87b Abs. 3 SGB XI)

Die Ausbildung konzentriert sich auf die Betreuung, Begleitung und Beschäftigung und ermöglicht als qualifizierte Betreuungskraft im Pflegeheim tätig zu werden.

Auszüge aus dem Inhalt

  • Grundlagen dementieller Erkrankungen
  • Bewegung und Mobilisation
  • Hygiene und Körperpflege
  • Biografisches Arbeiten
  • Beschäftigungsmöglichkeiten

Teilnahmevoraussetzungen

für das HIP-Grundmodul und BuB

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Vorkenntnisse in der Pflege / Betreuung sind nicht notwendig, aber durchaus wünschenswert.
  • Hohe Motivation in der Pflege / Betreuung zu arbeiten.

 

Förderprogramme

Finanzierungsmöglichkeiten

  • Fördermöglichkeiten der Agentur für Arbeit (Jobcenter)
  • Weiterbildungsprämie (www.bildungspraemie.info)
  • Förderprogramm IWIN „Individuelle Weiterbildung in Niedersachsen“
    (www.iwin-niedersachsen.de)
  • Arbeitgeberförderprogramm „WeGebAU“ (www.arbeitsagentur.de, Stichwort WeGebAU)

Zu weiteren Finanzierungsmöglichkeiten beraten wir Sie gerne persönlich.